Rhabarber

Rhabarberkuchen mit Baiser

Rhabarberkuchen mit Baiser

Mein Rezept für den März:

Mürbteig

Süßer Mürbteig (1)
(ohne Ei – klassischer 1-2-3-Teig)
Für eine runde Springform mit 28 cm Durchmesser:
300 g Mehl
200 g kalte Butter oder Margarine
100 g Zucker

Alle Zutaten verkneten und vor dem Weiterverarbeiten mindestens 30 Minuten kaltstellen.

oder

Süßer Mürbteig (2)
(mit Ei)
Für eine runde Springform mit 28 cm Durchmesser:
250 g Mehl
125 g kalte Butter oder Margarine
1 Ei
65 g Zucker, 1 P. Vanillezucker
1 Handvoll Semmelbrösel
1 kg Rhabarber
3 EL Zucker

Baiser:

4 Eiweiß, 220 g Zucker
Den Mürbteig nach einem der Grundrezepte (siehe oben) zubereiten und 30 Minuten kaltstellen. Rhabarber schälen, in daumendicke Stücke schneiden, mit Zucker vermischen, in ein Sieb geben und 1 Stunde ziehen lassen, dabei den austretenden Saft abtropfen lassen. Mit dem Teig eine gefettete Springform (28 cm ) auslegen und einen Rand formen. Den Boden mit der Gabel mehrmals einstechen. Bei 180°C (Ober-/Unterhitze) 20-25 Minuten vorbacken. Abkühlen lassen und mit Semmelbröseln ausstreuen. Eiweiß sehr steif schlagen, dann den Zucker langsam einrieseln lassen, dabei weiterschlagen, bis der Eischnee an den Quirlen Spitzen zieht. Den gut abgetropften Rhabarber vorsichtig untermischen und auf dem Boden verteilen. Bei 180°C (Ober-/Unterhitze) nochmals 25 Minuten backen.

Viel Freude.

Omas Emmas Rezepte

Mein Monatsrezept für den März 2019

Dieses Rezept ist aus meinem Kochbuch „Oma Emmas Rezepte“

Das nächste Rezept zum 01. April

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.